> Zurück

Roman Röösli fährt in Belgrad aufs Podest

04.06.2018

Nachdem Patrick Brunner an den Junioren Europameisterschaften im Vierer ohne Steuermann in Frankreich die internationale Rudersaison eröffnet hat,  nahmen  Valérie Rosset und Roman Röösli in Belgrad (SRB) am ersten Weltcup-Rennen Teil.

Aufgrund einer Verletzung seines Doppelzweierpartners startete Roman im Einer und sicherte sich nur 77 Hunderstel hinter dem amtierenden Weltmeister Ondrej Synek die Silbermedaille.

Valérie Rosset bereitete sich mit ihrer Doppelzweier-Partnerin Pascale Walker (RC Zürich) in Sarnen intensiv auf den internationale Saisonauftakt der Elite vor.

Im B-Final gelang es den Beiden, sich gegenüber den Vorrennen nochmals zu steigern und sie gewannen vor den Französinnen den B-Final.

Der vollumfängliche Bericht von Swissrowing